Informatik [nicht nur] für Kinder: "Sprichst du Computerisch?"
Kidstreff - Lernabenteuer
Informatik, Computer, PC, Selbstlerner, Selbststudium, Distance Learning, Was steckt hinter der Nachricht, die der Roboter Bit auf seinem Mobiltelefon empfangen hat? Dies ist das erste Rätsel im Rahmen des Projekts iLearnIT.ch. Elf weitere Einheiten in drei Schwierigkeitsstufen sollen Monat für Monat in deutscher und/oder französischer Sprache folgen. Nicht nur für Kids, auch für "ratlose Große".
  

"Sprichst du Computerisch?" (iLearnIT.ch) möchte das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Informatik wecken und wesentliche Konzepte - langlebiges Konzeptwissen statt kurzlebiges Produktwissen - stufengerecht und spielerisch vermitteln. Ende 2009 soll iLearnIT.ch aus zwölf Themenbereichen bestehen, in jeweils drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen (leicht, mittel, schwer) und in deutsch und französisch verfügbar sein. iLearnIT.ch richtet sich an Kinder ab 10 Jahren und ist primär als Selbststudienmaterial gedacht. Es ist aber auch für informatikferne Erwachsene, Eltern wie Lehrer, eine gelungene Einführung und wer als Fremdsprache Französisch lernt, kann sich das Ganze nochmals in Französisch erklären lassen. Eine seltene Möglichkeit auch in der Informatik-Fachsprache in Französisch zu punkten.

:::Freiklick:::>   iLearnIT.ch - Sprichst du computerisch?

"bodensee edublog" erklärt dazu: Das erste Rätsel (Thema) von iLearnIT.ch behandelt unter dem Titel "Sprichst du computerisch?" die Codierung von Information am Beispiel des Binärcodes. Dabei begleiten die drei Roboter bit, byte und nibble die Lernenden durch die Lerneinheit. Jedes Thema enthält im "Intro" eine Geschichte, Begebenheit oder eine Problemstellung aus der Lebenswelt der Kinder. Das Intro soll zum Nachdenken, Ausprobieren und Weitermachen einladen. Unter dem Menü "Lösung suchen" wird ein Rätsel präsentiert, das zum Ausprobieren und experimentieren einlädt. Zudem können "Tipps zur Lösung" abgerufen werden. iLearnIT.ch legt besonderen Wert darauf, dass die Kinder gewisse Dinge auch selber programmieren können. Hierfür wird die einfache, grafische Programmierumgebung Scratch verwendet. Mit dem kostenlosen Programm Scratch können Kinder und Jugendliche interaktive Geschichten, Animationen, Spiele und Musik erstellen, sich untereinander austauschen und die Werke online präsentieren. Unter "Ohne PC" soll das Thema nach Möglichkeit ohne Hilfe von Computern oder anderen elektronischen Geräten erlebbar gemacht werden. Dabei sollen die Lernenden selbst mit realen Objekten aktiv werden und das Konzept enaktiv (selbst handelnd) erfahren. Zum ersten Rätsel "Sprichst du computerisch?" fehlen hier allerdings noch die Inhalte. Zu jedem Thema existiert ein "Forum", "Links" mit Hinweisen auf andere passende Webangebote. Unter dem Punkt "Infos für Lehrpersonen" sind ausserdem didaktische Hinweise und Lektionsideen zum Thema der Lerneinheit zu finden. Im ersten Rätsel "Sprichst du computerisch?" fehlen allerdings noch die Hinweise zum "Flüsterspiel".


 eC

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 29. Oktober 2009 )