Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Aktuell 1 Gast online
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
Burda bietet Schnittmuster als Open Source PDF Drucken E-Mail
ElternCafé - Do-it-Yourself
Mode, Handarbeit, Schnittmuster , Nähen, Burda Moden, Schnittmuster, Schneider, Open Source, Es ist kaum zu glauben: Schnittmusterverkauf war der Startup des heutigen Burdakonzerns. Nun kann man auf der US-Website "burdastyle" Schnittmuster als Open Source herunterladen, ebenso Howtos, Handarbeitsanleitungen, beides Produkte mit denen Burda seinerzeit viel Geld verdiente.


:::Freiklick:::>   Burdastyle - open source sewing

Offenbar ist das Open-Source-Angebot als Marketing gedacht und bringt - auch wenn die Schneiderei nicht mehr das alltägliche Hausfrauengeschäft ist - doch auch noch Kunden, denn auf der Website ist zu lesen: "Open source sewing patterns are patterns with no copyright. You can use them, change them and whatever you sew, you can sell if you like. We believe that removing copyrights from our designs will inspire creativity and result in multiple new designs – and that's wonderful!" Bemerkenswert auch, dass das Angebot ohne jede Einschränkung oder Hintertürchen ist: Der User darf die Schnittmuster gar verkaufen!

Dass man nicht nur eigene Ideen vermarkten will, ist auch sichtbar. So werden die Besucher eingeladen ihre Schnittmuster als PDF upzuloaden  und liefert eine Schritt für Schritt-Anleitung wie man diese maßstabgerecht auf PDFs bringt. Wenn man an Omas raumfüllende Burda Schnittmustertapeten aus der Kindheit erinnert ist, dann kann das kein allzuleichtes Unterfangen sein. Denkbar, dass der amerikanische Markt noch groß genug für Schnittmusterabnehmer ist, auch wenn die fertigen Fernosttextilien billiger sind. Aber vielleicht liegt gerade darin eine Chance - im "handmade" und "Original"  - der Burdamarketingstraegie. Wie dem auch sei, dass Open Source sich auch im kommerziellen Umfeld Freunde findet, kann aus der Sicht der Verbraucher nur nützlich sein.

eC
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 19. November 2009 )
 
< zurück   weiter >

http://freiklick.at powered by Joomla