Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
Video-Dokumentation - Kongress ''Kinder früher fördern PDF Drucken E-Mail
ElternCafé - Kinderbetreuung
Kinder, Kinderkrippe, Förderung, Sprachförderung, Motorik, Kinder, Kindergarten, Eltern, Ganztageskindergarten, Bildungsinvestition, Wie lassen sich die Bildungsinvestitionen wirksamer gestalten. Diese Frage stand im Mittelpunkt des ganztägigen Kongresses der Bertelsmann-Stiftung  "Kinder früher fördern - Wirksamere Bildungsinvestitionen", der am 13. März 2008 im Rahmen der Leipziger Buchmesse stattfand.


Bildungsinvestitionen. Der Kongress hatte zum Ziel, Wege aufzuzeigen, wie wirksamer in ganzheitliche Bildung investiert werden kann. Beispiele aus den USA und Kanada zeigten, welche Instrumente für eine effektivere Steuerung des Bildungsbereichs eingesetzt werden können. Mit namhaften Experten aus dem In- und Ausland, unter ihnen der Nobelpreisträger für Ökonomie, James J. Heckman von der University of Chicago, wurden diese Konzepte und ihre Impulse für die Bildungsreform diskutiert. Ebenfalls zur Diskussion standen die Ergebnisse einer Studie zum Volkswirtschaftlichen Nutzen frühkindlicher Bildung in Deutschland, die im Auftrag der Bertelsmann Stiftung vom Schweizer Büro für Arbeits- und sozialpolitische Studien (BASS) durchgeführt wurde.
Der bildungssoziologische Blick. Der familiäre Hintergrund eines Kindes ist eine zentrale Variable für die Öffnung und Schließung von Bildungs- und Qualifizierungskarrieren. Bezüglich dessen stellt sich die Frage welcher präventiven und kompensatorischen Rolle dem Bildungssystem beigemessen werden muss und kann.
Der pädagogische Blick. Von Geburt an sind Kinder ausgestattet mit allen Grundkompetenzen für Wahrnehmung, Kommunikation und Lernen. Aus eigenem Antrieb, Neugier und motiviert durch ihren Forschergeist erkunden sie ihre Welt. Für ein optimales aufwachsen sind Eltern, Fachpersonal und politische Entscheidungsträger gemeinsam verantwortlich. Politik nimmt dabei eine wesentliche Rolle ein, indem sie die geeigneten Rahmenbedingungen für die Gestaltung der Umgebung schafft: Unterstützung von Eltern, qualitätsvolle Kindertagesbetreuung, gesundheitliche Förderung, Ernährung und Zugang zu Bildung.
Der ökonomische Blick. Die Phase der frühkindlichen Bildung spielt für die Entwicklung kognitiver und nicht-kognitiver Fähigkeiten eine entscheidende Rolle im Lebenszyklus eines Menschen. Die Chance auf gesellschaftliche Teilhabe auch bzw. gerade im Erwachsenenalter hängt im Wesentlichen davon ab, ob Kinder ab Geburt gesund aufwachsen und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln können.
  
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 1. Mai 2008 )
 
< zurück

http://freiklick.at powered by Joomla