Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
FreeE-Book: Open Access Handbuch (Deutsche Unesco Kommission) PDF Drucken E-Mail
Freihandbücherei - FreE Books
UNESCO, Open Access, Handbuch, gemeinfreiMit dem von ihr herausgegebenen  Handbuch will die Deutsche UNESCO-Kommission ein besseres Verständnis für die Hintergründe und Ziele von Open Access ermöglichen. Open Access berührt zentrale Fragen der Wissensvermittlung in unserer Gesellschaft . Das Handbuch beleuchtet das Thema aus einer Vielzahl von Perspektiven.
  

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat ein Handbuch zum Thema Open Access herausgeben, das über Chancen und Herausforderungen dieses Modells informiert und das Thema aus einer Vielzahl von Perspektiven beleuchtet. Es liegt als Print- und elektronische Version vor. Das Handbuch informiert über Chancen und Herausforderungen des Open Access Modells und beleuchtet das Thema aus verschiedenen Perspektiven
:::Freiklick:::>   Open-Access-Handbuch der Deutschen Unesco-Kommission, 137 S. , 2007, 2,8 MB
Download: Open Access. Chancen und Herausforderungen. Ein Handbuch.
Es ist erlaubt, diese elektronische Publikation als pdf-file mit Quellenangabe zu nicht kommerziellen Zwecken  zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben.

Die Frage, ob mit öffentlichen Mitteln gefördertes, wissenschaftliches Wissen im Internet für den Nutzer kostenlos verfügbar sein soll  (sog. "Open Access"), wird kontrovers und sollte daher auch auf einer möglichst breiten Basis und sollte daher auf einer möglichst breiten Basis geführt werden werden

Das Thema hat bildungs-, forschungs-, rechts- und wirtschaftspolitische Dimensionen. Während die einen ein Innovationspotenzial für Bildung und Forschung hervorheben, fragen andere nach der Zukunft der Wissenschaftsverlage. Neue Geschäftsmodelle und der  Zusammenhang von "Open Access" mit Urheberrechtsvorschriften werden diskutiert. Bei der konkreten Umsetzung von Open-Access-Modellen stellen sich Fragen zu Qualitätssicherung, Archivierung und Finanzierung.
 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 30. August 2010 )
 
< zurück   weiter >

http://freiklick.at powered by Joomla