Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
Minispielfeld als nachhaltige Fußballförderung PDF Drucken E-Mail
WISSEN ist Macht. - Kommunalpolitik
Minispielfeld als nachhaltige FußballförderungDer Deutsche Fußball-Bund übernimmt die Kosten für die Errichtung des Quarzsand-Gummigranulats verfüllten Kunststoffrasens auf elastischer Tragschicht (ca. 20 x 13 m) sowie der umlaufenden Bande mit stirnseitig integriertem Ballfang und Kleinfeldtoren für 1000 Mini-Spielfelder. Die Unterlagen sind auch sonst kommunal nutzbar.
  

Mini-Spielfeld. Den Begriff "Mini-Spielfeld" definieren die UEFA und der Deutsche Fußball-Bund als ein modernes Fußball-Kleinspielfeld, das mit Gummigranulat gefülltem Kunststoffrasen, inklusive einer elastischen Tragschicht, sowie Banden mit integrierten Toren ausgestattet ist. Die Platzmaße betragen dabei circa 13 Meter mal 20 Meter, wobei Umgangs- und Erschließungsflächen hinzu kommen.

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hatte Anfang April 2007 beschlossen, durch einzelne Projekte gezielt in die Nachhaltigkeit der Fußball-Weltmeisterschaft zu investieren. Das umfangreichste Projekt dieses Vorhabens ist die Bezuschussung des deutschlandweiten Baus von 1000 Mini-Spielfeldern. Der DFB stellt für den Bau einen zweistelligen Millionenbetrag zur Verfügung, der durch Mittel aus dem UEFA-HatTrick-Programm noch aufgestockt wird. "So wie früher muss der Fußball auch außerhalb des Vereins nah an die Menschen kommen. Fußballspielende Kinder und Jugendliche gehören wieder mehr in das Bild unserer Städte und Dörfer in Deutschland", sagt DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger.
:::Freiklick:::>   DFB - Minispielfelder- Prototype
Straßen-Soccer. Unabhängig davon, dass eine solche oder ähnlicheAktion auch dem österreichischen Fußball nachhaltig nutzen würde, liefern die ausschreibungsunterlagen des DFB für den interessierten Kommunalpolitiker eine Menge Information, die allenfalls nur an die regionalen rechtlichen Gegebenheiten angepaßt werden müssen.

Im Einzelnen steht auf der eigens eingerichteten Downloadsite zur Verfügung:

    * DFB-Empfehlungen für Kunststoffrasenplätze – Fragen und Antworten (460 kB)
    * Pflege- und Wartungsbericht für Kunststoffrasenplätze (24 kB)

Aufbau eines Mini-Spielfeldes

    * Lageplan (112 kB)
    * Draufsicht Fundamente (28 kB)
    * Detail Fundamente (68 kB)
    * Neu: Beispiel-Bandenplan UEFA (56 kB)

Berichte/Untersuchungen

    * Schalltechnischer Bericht Nr. LL3882.1/01
      über die Messung an Bandenbegrenzungen von Mini-Spielfeldern (856 kB)
    * Schalltechnische Stellungsnahme Nr. LL4145.1/01
      über die Messungen an Bandenbegrenzungen von Mini-Spielfeldern (608 kB)
    * Schalltechnische Stellungsnahme Nr. LL4145.1/02
      über die Messungen eines repräsentativen Spielbetriebes (544 kB)
    * TÜV-Bescheinigung Mini-Spielfeld (788 kB)

Checklisten

    * Checkliste der baurechtlichen Anforderungen.pdf (40 kB)
    * Checkliste Sichtungsschwerpunkte Polytan(32 kB)
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 13. März 2008 )
 
< zurück   weiter >

http://freiklick.at powered by Joomla