Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
Integration neu denken! PDF Drucken E-Mail
HEIMAT ist kein Ort. - Gastfreundschaft
Integration neu denken!In Hamburg leben Menschen aus mehr als 180 Nationen. Fünfzig Prozent der Hamburger Kinder haben einen Migrationshintergrund. Gerade deshalb bemüht sich die Kulturbrücke Hamburg um den interkulturellen Austausch und Kommunikation zwischen Familien unterschiedlicher Herkunft. Ein Projekt das akzeptiert statt assimiliert!
  

Projekt Switch. Das Projekt Switch ermöglicht Kindern und Jugendlichen aus allen Stadtteilen der Hafenstadt, Menschen aus anderen Völkern persönlich kennen zu lernen. Unsere Idee ist es, Familien für die Vielfalt der Kulturen und Lebensweisen zu begeistern und damit der Entstehung von Vorurteilen entgegen zu wirken. Toleranz und Verständnis werden durch die spannenden und neuen Erlebnisse und Eindrücke der Switch-Reisen gefördert.
Kluge Ziele. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche deutscher und ausländischer Herkunft (auch wenn sie in Deutschland geboren sind) zu Vertretern und Botschaftern ihrer Ursprungskultur zu machen: Was ist an unserer/euer Kultur interessant? Was ist anders? Gibt es Gemeinsamkeiten? Die gegenseitige Vermittlung der eigenen Traditionen mit Unterstützung der Eltern soll hierbei im Mittelpunkt stehen.

Das Prinzip der Weltreise. Allen Hamburger Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren ermöglicht die Kulturbrücke zweimal im Jahr eine viertägige Weltreise. Die teilnehmenden Kinder werden in Gruppen, die aus vier Kindern unterschiedlicher Herkunft bestehen, eingeteilt. Japan kann hier z. B. auf Russland, den Iran und auf Deutschland treffen. Die Kinder verbringen vier Tage von 10 bis 18 Uhr im Wechsel in einer der Familien.

Familientausch. Dieser internationale Familienaustausch beinhaltet ein vielfältiges Programm, das von der jeweiligen Familie selbst gestaltet wird: Gemeinsames Kochen und Essen der landestypischen Speisen, Malen, Schreiben und Verkleiden, sowie Musizieren und Spiele stehen auf der Tagesordnung. Ebenso können Filme über das Herkunftsland angesehen und Ausstellungen, Museen, Theater und andere kulturelle Veranstaltungen besucht werden. Im Vordergrund steht in jedem Fall die Freude an den gemeinsamen Unternehmungen!
  
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 11. März 2008 )
 
< zurück   weiter >

http://freiklick.at powered by Joomla