Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
HEIMAT ist kein Ort.
"Hat er sich erfasst und das seine ohne Entäußerung und Entfremdung in realer Demokratie begründet,
so entsteht in der Welt etwas, das allen in der Kindheit scheint und worin noch niemand war: Heimat".
Ernst Bloch - Prinzip Hoffnung


Seeger an der Lutz: Mehr als nur Wellness für Kaiserin Sisi PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
Kaiserin Sisi, Arzt, Lebensreformer, Pionier der Ergonomie und Fitness- und Ernährungsprogramme, Heimatdichter, Vorarlberg, Walgau, Arzt, Lebensreformer, Pionier der Ergonomie und Fitness- und Ernährungsprogramme, Heimatdichter, Vorarlberg, Walgau"Net lugg lo" heißt sein dichterischer Wahlspruch und einziger Gedichtband. Damit gehört "Seeger an der Lutz" in der Vorarlberger Literaturgeschichte in die erste Reihe der frühen Mundart-Dichter. Weniger beachtet sind seine Leistungen als Arzt, Lebensreformer, Pionier der Ergonomie und Fitness- und Ernährungsprogramme.

weiter …
 
Johann Joseph Gaßner - Der Exorzist, der aus Vorarlberg kam PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
 Exorzismus, Braz, Vorarlberg, Psychotherapie,Johann Joseph Gaßner war ein katholischer Pfarrer, der am 22. August 1727 in Braz zur Welt kam. Gaßner studierte in Innsbruck und Prag und wurde 1750 in Chur zum Priester geweiht. In Dalaas war er ab 1751 Frühmeßner und 1758 Pfarrer in Klösterle. Bis er zum Exorzisten wurde, sollte noch einige Zeit vergehen.

weiter …
 
Ausweisung und Bewegungsfreiheit in der Monarchie PDF Drucken E-Mail
Heimat-Wörterbuch
Stefan Zweigs Erinnerungen, die er kurz vor seinem Selbstmord im brasilianischen Exil 1942 verfasste, sind von der Erfahrung mit Flucht und Vertreibung in einem nationalistisch vergifteten Europa geprägt. Gleichzeitig zeugen sie von der Weltfremdheit des begüterten Kosmopoliten. Die Wirklichkeit stellte sich auch vor 1914 anders dar, als sie Stefan Zweig und manche seiner Zeitgenossen subjektiv empfanden. Während die Passkontrollen zwischen den westeuropäischen Staaten seit den 1860er Jahren sukzessive abgeschafft wurden, waren Aufenthalt und Bewegung innerhalb der Staaten erheblich eingeschränkt. Sie waren an ausreichenden Unterhalt bzw. eine Arbeitsstelle gebunden. Im Fall der Verarmung wurden Arbeitsmigranten in ihr Heimatland abgeschoben. In Ländern, in denen soziale und kommunale Rechte das Heimatrecht in einer bestimmten Gemeinde zur Voraussetzung hatten, gehörte der Schub innerhalb des Landes zu den prägenden Erfahrungen von ArbeitsmigrantInnen. Die Abschiebung stand in der Habsburgermonarchie in engem Zusammenhang mit dem Heimatrecht, das neben dem Recht auf Aufenthalt in einer bestimmten Gemeinde insbesondere den Anspruch auf Armenversorgung beinhaltete. Erworben wurde es meist durch Geburt bzw. Abstammung.
 
weiter …
 
Free eBook: Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein (1905) PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
The New York Botanical Garden (New York, NY) - Mitglied der Biodiversity Heritage Library  hat das Werk "Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein (1905)" - Magnus, P. (Paul), 1844-1914 in ihrem Bestand und ist dieses Biodiversity-Dokument von ihr digitalisiert worden. The New York Botanical Garden (New York, NY) - Mitglied der Biodiversity Heritage Library  hat das Werk "Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein (1905)" - Magnus, P. (Paul), 1844-1914 in ihrem Bestand und ist dieses Biodiversity-Dokument von ihr digitalisiert worden. Das Werk ist online lesbar und kostenlos zum Herunterladen.
 
weiter …
 
Meinrad Pichler (1995): Befreiung und Wiederaufbau – Vorarlberg 1945 PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
Die Deutsche Wehrmacht hatte am 8. Mai 1945 vor den Alliierten Streitkräften kapituliert. Eine Tragödie mit unübersehbarem Ausmaß hatte ihr Ende gefunden. Rund 8.000 Vorarlbergern hatte dieser schreckliche Krieg das Leben gekostet. Tausende gerieten in Gefangenschaft oder wurden als vermisst gemeldet.Die Deutsche Wehrmacht hatte am 8. Mai 1945 vor den Alliierten Streitkräften kapituliert. Eine Tragödie mit unübersehbarem Ausmaß hatte ihr Ende gefunden. Rund 8.000 Vorarlbergern hatte dieser schreckliche Krieg das Leben gekostet. Tausende gerieten in Gefangenschaft oder wurden als vermisst gemeldet.
  
weiter …
 
Material von ai zur Menschenrechtsbildung PDF Drucken E-Mail
Citoyen
Material von ai zur Menschenrechtsbildung"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren." Der erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 sichert jedem Menschen - unabhängig von sozialer und nationaler Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, Religion oder Vermögen - gleiche Rechte und Freiheiten zu.
   
weiter …
 
Vorarlberg: Mentalität, Identität, Integration PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
Mentalität, Identität, IntegrationDas katholisch-konservative Lager schrieb im ausgehenden 19. Jhdt. die "Eigenständigkeit des Landes" auf seine Fahnen und setzte den "Alemannenmythos" als politisches Instrument ein. Die Inhalte ethnischer Selbstbeschreibung gehorchten auch nach 1945, bis in die Gegenwart, politischen und sozialen Interessen der regionalen Machteliten.
   
weiter …
 
Werner Bundschuh: Noch fehlen "Deserteurdenkmäler"... PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
Militärgeschichte aus der Perspektive des WeglaufensDenkmäler sind vor allem politische Symbole. Sie sollen an etwas oder jemanden erinnern – und mit dieser Erinnerung wird notgedrungen eine selektive Wahrnehmung verbunden. Solche Denkmäler werden oft erst nach heftigen Auseinandersetzungen aufgestellt oder sie sind häufig umstritten.
  
weiter …
 
Europäische Union gegen die Todesstrafe PDF Drucken E-Mail
Solidarität
Todesstrafe, stopp, EU, EuropaAm Tag gegen die Todesstrafe haben der Präsident des Europäischen Parlaments, der Rat und die Europäische Kommission eine gemeinsame Erklärung mit dem Präsidenten des Parlamentarischen Rates, dem Chairmans des Komitees der Minister und dem Generalsekretär des Europäischen Rates unterschrieben.
  
weiter …
 
Familiennamen in Tirol und Vorarlberg 1940/41 PDF Drucken E-Mail
Vorarlberg Reader
Familiennamen in Tirol und Vorarlberg 1940/41In den Jahren 1940/41 wurden im damaligen Reichsgau Tirol und Vorarlberg alle vorkommenden Familiennamen erhoben. Durchgeführt wurde die Aktion im Auftrag des Gausippenamtes in Innsbruck. Schon der bedenklichen politischen Konnotation wegen ist diese Erhebung die erste und einzige geblieben.
  
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 41 - 50 von 168

http://freiklick.at powered by Joomla