Freiland
My :::HOME::: is my castle.
Gedanken sind FREI.
HEIMAT ist kein Ort.
WISSEN ist Macht.
Offene TERMINE
FreiBLOGGER
:::SUCHEN:::
Freiraum
Jugend Treff
Förder Zone
Kids Corner
Eltern Café
Freibeuter
Vernetzte Ges(ch)ichtspunkte
Freie Nachschlagewerke
Freies Online-Lernen
Free Cooking Area
Freihandbücherei
Freier Ratschlag
Freie Ohren
Free Abaki
Free Trials
Freiräume
Freeware
Freilager
Freiblick
Lexikon
A-Z
Freiklick
(AGI) Kontakt - Impressum
Administrator
Freigänger
Aktuell 10 Gäste online
Top 50


Designed by:
Free Wordpress themes Joomla Templates
Cheap hosting services
WISSEN ist Macht.
Viel Augen sehen mehr denn eins allein; was einer nicht wüßt, weiß die Gemein. (Georg Rollenhagen 1542 - 1609)


BASIS - Radiotheorie PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
Radiotheorie, Radio, Rundfunk, Freie Radio, Bürger Radio, Bert Brecht, Bertolt Brecht  hatte das damals neue Medium Radio mit Begeisterung aufgenommen. Bald aber war der Dramatiker und Schriftsteller von der allzu einseitigen Nutzung des Rundfunks durch die damaligen Programmmacher enttäuscht und er postulierte die aktive Mitarbeit und Einbindung der Hörer.
  
weiter …
 
BASIS - Open Access: Demokratie und Emanzipation des Wissens PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
OPEN aCCESS, Open Access, Wissenmanagement, Wissensgeschellchaft, Open Source, Freie Netze, Mit Open Access setzt sich ein Spezial von " Wissenschaftsmangement - Zeitschrift für Innovation" auseinander. Dass die Open Access-Bewegung aber eine demokratische, solidarische, emanzipatorische sei, ist eine ideologisch überhöht. Es gibt auch handfeste ökonomische Gründe für den offenen Zugang zu Daten.
 
weiter …
 
Rhetorik - Open Courseware: Sprechtechnik PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
 Rhetorik, Sprechtraining, Sprechtechnik, Sprache, Sprechschule, Gesprächstechnik, Bühnensprache, Aussprache, Bühnendeutsch, Ein tolles, engagiertes und kostenloses Internetangebot zum Sprechtraining: "Die interaktive Laut- und Betonungsschule Martin Schlederer". Gerade Deutsch-Lernern wird mit diesem Angebot geholfen, ihre Aussprache zu verbessern. Aber auch für die zum öffentlichen Sprechen Berufenen ist es von großem Nutzen.
  
weiter …
 
Praxis - Boykott PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
BoykottImmer wieder genutztes gewaltfreies Mittel von Trägern der Zivilgesellschaft ist der Boykott (Waren und Dienstleistungen). Dieser kann wirkungsvoll sein und zum Kristallisationspunkt einer Bewegung werden. Genauso kann aber eine unzureichend durchdachte oder nachlässig geplante Boykottaktion schaden.

weiter …
 
Praxis - Kampagnen und Aktionen erfolgreich organisieren PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
 Kampagnenfähigkeit, Aktionen, Organisation, Bewegung, Praxis - Kampagnen und Aktionen erfolgreich organisierenKampagnen definieren sich als dramaturgisch angelegte, thematisch begrenzte und zeitlich befristete kommunikative Strategien zur Erzeugung öffentlicher Aufmerksamkeit. Praktische Handreichung der ÖGB-Netzwerke: Fünfzehn handliche Regeln wie man Kampagnen organisiert!  Kurz und bündig!

weiter …
 
PR - Typokurz: Ein "must" für jeden (Online-)Redakteur! PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
 Lesbarkeit, TypografieSelten sieht man ähnlich Pragmatisches und Hilfreiches. Typokurz (sic!) enthält auf knapp vierzehn Seiten einige typografische Regeln die leicht umsetzbar sind. Grundlage sind typografische Fehler, welche dem Autor beim Lesen von Texte am häufigsten aufgefallen sind. Das gute Stück gibt es kostenlos!
 
weiter …
 
Independent: Die eigene CD-Produktion PDF Drucken E-Mail
Kulturarbeiter
Lizenzfreigabe, Austro Mechana, Notwendige Unterlagen, Spezifikationen, ISRC-Code, Format, Cover, Presswerk, Major, IndiesSchon immer wollte man eine eigene CD herausgeben und die Welt mit den eigenen Tönen, Empfindungen und Schöpfungen beglücken. Wie aber soll das geschehen? Was muss man berücksichtigen? Gibt es Normen, Rechtsvorschriften und wo und wie muss ich mich vor Übervorteilung schützen? Fragen über Fragen.
  
weiter …
 
PR - Veranstaltungsankündigung: Die sieben W-Fragen PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
 7 W-Fragen, PR, Public Relation, Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit, Veranstaltungsmanagement. Organistaions, Organisationsentwicklung, Lernnde Organisation, 7 W-Fragen, PR, Public Relation, Öffentlichkeitsarbeit, PressearbeitWenn Sie eine erfolgreiche Pressemeldung zu einer Veranstaltung unterbringen wollen, denken Sie an die  "Sieben W-Fragen": was, wo, wann, wer, wem, wozu, wie? Das rät die Pressearbeiterin des Österreichischen Büchereiverbandes Barbara Brunner. Ihr kurzes zweiseitiges PDF-Manuskript ist hilfreich.
 
weiter …
 
Praxis - Basisdemokratie? - BarCamp - UnKonferenz - LivingWiki PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
Basisdemokratisch: BarCamp - UnKonferenz - LivingWikiJede Zeit hat ihre soziale und politische Veranstaltungs-Architektur. So wie in den Nach-68ern das Sit-in, Teach-in und gar Bed-In (Lennon /Yoko Ono) Mode waren und politische Verkrustungen aufbrechen wollten, so kommt jetzt im Gefolge des Web 2.0 die sogenannte "Unkonferenz" zum Zuge.
  
weiter …
 
BUREAU - Die Normseite (Kostenlose Dokumentenvorlage) PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
 Normseite, Manuskript, Die Normseite wurde zu Zeiten der Schreibmaschine erfunden. Sie ist eine vor allem im Literaturbetrieb verbreitete Hilfsgröße, mit der man den Umfang eines Manuskripts abschätzen kann. Sie dient als Berechnungsgrundlage für das Honorar von Autoren, Übersetzern oder Lektoren und den Paltzbedarf bei Veröffentlichungen.
  
weiter …
 
PR - Pressetexte verfassen PDF Drucken E-Mail
A-Z Bürger-Empowerment
Pressetexte verfassen, PR, Pressetext, Öffentlichkeitsarbeit, Medieninformation, Presseaussendung, Marketing,  Medienorientierung, Selfempowerment, Die Agentur "pressetext austria" hat auf ihrer Website für ihre Kunden ein "Aussenderhandbuch" online. Es handelt zwar von bezahlter Pressearbeit durch die Agentur, doch die knappen Ratschläge sind allgemein sehr nützlich, insbesondere auch für CMS-Redaktionen (CMS = Content-Management-System).

weiter …
 
Bei österreichischen Buchhändlern (online) bestellen PDF Drucken E-Mail
Kulturarbeiter
 Bücher kauft man möglichst in "richtigen" Buchläden am Ort. Wer zu träge ist, um lokalen Händlern den schmalen Ertrag am Buch zu gönnen, der stelle sich mal eine Stadt ohne einen Buchladen vor. Die meisten örtlichen Buchläden sind aber heute ebenso online "zu Diensten" und man kann bequem vom PC aus bestellen.
 
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 12 von 89

http://freiklick.at powered by Joomla